Project type: Experimentell

Finitud y Culpabilidad

Im Oktober 2019 brechen in Chile die größten sozialen Demonstrationen der letzten Jahrzehnte aus. Die Regierung reagiert mit gewaltvoller Repression. Die chilenisch-spanische Regisseurin arbeitet ihre Erfahrung mit den Protesten auf, die sie aus Barcelona verfolgt: Wut, Schmerz und Hoffnung kann sie am eigenen Körper spüren. Der Titel referiert auf das Werk Finitude et culpabilité von Paul Ricoeur (1960), in dem er die Beziehung des Menschen zum Bösen erforscht.

Zu sehen im Filmblock: Staat und Gewalt


Spanien 2019
Úrsula San Cristóbal
7 min

Short | Experimentell